WERKZEUGKISTE

Ich packe meinen Koffer und nehme mit:

Liebevolles Tacheles

Ich bin ein Freund davon, auch schwierige Sachverhalte, Emotionen und Feedbacks auch dann auszusprechen, wenn es sich unangenehm oder schwierig anfühlt. Wenn mein Gegenüber nicht weiß, was los ist, hat er/sie auch nicht die Möglichkeit, etwas zu ändern oder Stellung zu beziehen. Das finde ich aber immer fair und meist ist es der erste Schritt, um sich wieder auf einander zu bewegen zu können. Meist führt es zu einem vertrauensvollen Miteinander, den der andere weiß, woran er ist.

Diese transparente und gleichzeitig wertschätzende Kommunikation ist für mich die Basis.

In der Wunde „pulen“

Ich bleibe dran und hake nach – auch wenn es mal unangenehm ist. Wenn wir es dann schaffen hinter den Schutzpanzer schauen zu dürfen, können wir die Themen bearbeiten, um die es tatsächlich geht. Wenn sie dann auf dem Tisch liegen, können wir sie auch bearbeiten. Oft verlieren sie ihre Macht, sobald sie ans Tageslicht kommen.

Auf Augenhöhe

Ob im Coaching oder in Seminaren – für mich geht darum Dich/Euch weiter zu bringen und auch im Seminar – so weit es der Rahmen zulässt – die Themen zu bearbeiten und anzugehen, die gerade da sind. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Eine geplante Agenda ist ein guter roter Faden, darf aber bei Bedarf auch angepasst oder verändert werden.

Im Fokus stehst Du mit Deinem Prozess Deiner Persönlichkeitsentwicklung, wobei ich Dir gerne partnerschaftlich unterstützend zur Seite stehe.

Die Schuhe meines Gegenübers

Kennst Du die Momente, in denen Du Dir nur denkst “Was tut der/die da nur? Wie kann er/sie nur …? Eines meiner Lieblings -„Abenteuer“ ist es dann, die Perspektive des Gegenübers einzunehmen: Denk, fühl und argumentiere aus der Sicht des anderen und Du bekommst eine mega spannende Sicht auf Themen und deren mögliche Herausforderungen. Meist verschwindet dann die Notwendigkeit, „alles immer“ auf sich zu beziehen und persönlich zu nehmen fast wie von alleine.

Spielfreude

Mein Ziel ist es, dass Du zu den Lernthemen einen emotionalen Bezug bekommst. Das gelingt meist ganz besonders gut, wenn sich beim spielerischen Lernen in praktischen Übungen „Aha“-Momente ergeben. Über Erlebnisse und Erfahrungen lernst Du schnell und kannst Dein Wissen effektiv einsetzen.

Augenzwinkern und Schmunzeln

Mit viel Humor, Leichtigkeit und Spaß werden Lerninhalte und Handlungswissen effektiv im Langzeitgedächtnis verankert. Langeweile und todernstes Faktenlernen? Sorry, nicht meins… 😉

Mut, Dinge auszuprobieren und Fehler zu machen

Gemeinsam wecken wir Deinen Entdeckergeist. Wie kannst Du, abgesehen von dem Dir Wohlbekannten,  noch an Dinge herangehen?

Wann hast Du das letzte Mal Deine persönlichen Grenzen auf den Prüfstand gestellt? Lass uns Deine verborgenen und vergessenen Ressourcen wieder ausgraben und trau Dich, ungewohnte Wege zu beschreiten. Hab den Mut, Neues zu entdecken und Deinen Komfortbereich cm für cm zu erweitern. Manchmal kann das bedeuten, statt “So was mache ich nicht!” einfach mal “Okay, klingt herausfordernd. Ich versuch’s trotzdem.” zu sagen.

Fehler erlaubt! Lasse Dich in eine Welt innovativen Scheiterns entführen:

Improvisieren in unvorhersehbaren Situationen

Moment mal … Überraschungen können ein Geschenk sein? Ja, egal ob positiv oder negativ. Nimm das, was gerade da ist, und mach das Beste daraus. Schraub damit Stress und den Anspruch auf Perfektionismus herunter und werde offener für interessante Möglichkeiten, Menschen, Themen …

Das Leben

Es wird Zeit, wieder weiter zu reisen! Schau auf Deine Erfahrungslandkarte. Für welche Herausforderungen hättest Du gerne noch hilfreiche Strategien und praktikablen Lösungsansätze? Meist verstehen wir erst im Nachhinein wozu die Einzelnen Lebens-Lektionen gut waren. Auf zu neuen Ufern….